DIE KORKMANUFAKTUR

GESCHICHTE

Im Jahre 1945 gründete Ernst Kunze I mit seinen zwei Brüdern die Kellereimaschinenfabrik "Brüder Kunze" in Wien.

Der Kompaktfilter ARCUS 100/40 und der ARCUS D 100/40 sind neben weiteren unverzichtlichen Produkten die Zugpferde des Unternehmens und sind bis heute zur vollsten Zufriedenheit im Einsatz.

 

1969 trat nun auch Ernst Kunze II ins Familienunternehmen als Einkäufer ein. Doch schon bald stellte er fest, dass nicht die Kellereitechnik, sondern die Produktion von Naturkorken auf höchster Qualitätsstufe seine Passion ist. Nur 2 Jahre später gründete er die Firma KORK-KUNZE und begann mit dem Import

von Naturkorken.

 

Dass Ernst Kunze II sich dem Verschluss, dem Naturkorken, widmete und an dem Werk kein Interesse zeigte, war aus heutiger Sicht im Grunde richtungsweisend. Denn mit dem Anspruch an Weinqualität stieg auch der Anspruch an den "Verwalter des Inhalts" - also den Naturkorken.

 

Über 40 Jahre wurde nach dem Besten am Weltmarkt gesucht - und viele chemische Behandlungen grundsätzlich ausgeschlossen. Die Natur in ihrer Idealform zu suchen, das war immer der Mittelpunkt der Bemühungen der Philosophie der Firma Kunze.

 

Naturkorken wie der ALFLA und der BIOCOR sind, damals wie heute, fester Bestandtteil im Sortiment der Firma Kunze.

2005 entschloss nun auch die dritte Generation, Ernst Kunze III, in den Familienbetrieb einzusteigen und sich der Wein- und Naturkorkbranche zu widmen. Seine erste Korkernte erlebte Ernst Kunze III als gerade einmal 8-jähriger Bursche. Dieses Erlebnis sollte seine Zukunft bestimmen. Die Faszination für dieses edle Material welches von einer Eiche auf wundersame Weise gewonnen wird, zog ihn in seinen Bann. Noch während seiner schulischen Ausbildung besuchte Ernst Kunze III in seinen Sommerferien regelmäßig mit seinem Vater die Korkernten in Portugal und Spanien.

 

Nach Beendigung der HAK-Mödling spezialisierte er sich gezielt auf die Qualitätssicherung und die nachhaltige Pflege der Korkeichenwälder in Portugal und Spanien. Neben Top-Naturkorken wurden weitere Flaschenverschlüsse nicht außer Acht gelassen. Innovationen wie der Drehverschluss oder der Mikrofeingranulat-Korken wurden auf Herz und Nieren getestet und in der Weinbranche eingeführt und etabliert.

Heute ist die Korkmanfaktur Kunze einer der langjährigsten Hauptabnehmer höchster Naturkorkqualitäten in Portugal und Spanien. Mittels modernster Technik und wertvollem Know-How hat sich die Firma Kunze weit über die österreichischen Grenzen hinaus einen Namen gemacht und steht mittlerweile bis nach Kalifornien für höchste Naturkorkqualität.

 

Die Nachfrage nach besten Naturkorken ist höher denn je zuvor - aus diesem Grund wurde die Produktion erweitert. Ein Teil der Naturkorkserien SELECTION, GRANO und VINTAGE wird seit Oktober 2019 in der Thermenregion in Niederösterreich gefertigt. 

 

Der neue Firmenstandort ist ebenfalls Ausgangspunkt für die Zukunftspläne der Firma Kunze. Neben der Weiterentwicklung und Optimierung der schonenden Naturkork-Produktion beschäftigt sich die Familie Kunze schon länger mit der Modernisierung und Erweiterung der Weingartentechnik (Robotik).

 

KORKMANUFAKTUR KUNZE

Wienersdorferstr. 20-24, M37/7 Top1

A-2514 Traiskirchen

THERMENREGION | AUSTRIA